PARADISE-Abschlussworkshop in Berlin

Das Projekt PARADISE erforscht den Datenschutz und die Nutzerfreundlichkeit im Dopingkontrollprozess. Nach zwei Jahren wird es im Februar 2018 enden. Zu diesem Anlass laden wir zu einem Abschlussworkshop ein. Wir werden das Projekt Revue passieren lassen und zu den Themen Anti-Doping, Datenschutz, Datenschutzrecht, Wearables, IT-Security, etc. diskutieren. Agenda s. u.

Termin / Ort
16.02.2018, 10:00 – 17:00 Uhr
Technische Universität Berlin | Telekom Innovation Laboratories
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin

Agenda

09:30 – 10:00   Ankunft und Registrierung    Sebastian Zickau / TU Berlin

10:00 – 10:15   Begrüßung und Vorstellungsrunde   Marc Jentsch / Fraunhofer FIT

10:15 – 10:45  Vor dem PARADISE Projekt: Entstehung, Problemstellung und Grundidee   Jonas Plass / gekko mbH

10:45 – 11:15  Vortrag: “Privatsphäre als Verhandlungssache. Was wissen Athleten vom ADAMS und wie gehen sie damit um?”   Nils Zurawski / Universität Hamburg

11:15 – 11:30   Kaffeepause

11:30 – 12:00  Vortrag “Warum müssen Sportler rund um die Uhr kontrolliert werden?”   Simon Krivec / Pharmazeut

12:00 – 12:30  Vortrag “Negative Erlebnisse von Sporttreibenden bei Urin- Dopingkontrollen – Ursachen und Handlungsempfehlungen”   Anne-Marie Elbe / Universität Leipzig

12:30 – 13:30   Mittagessen

13:30 – 14:15   World Café mit den Themen:

  • Privatsphäre der Teilnehmer im Anti-Doping   Torben Herber / ULD
  • Effektivität der Kontrollen   Sebastian Zickau / TU Berlin
  • Gebrauchstauglichkeit der Prozesse   Erion Elmasllari / Fraunhofer FIT

14:15 – 15:15  PARADISE: Vorstellung Projekt und Ergebnisse mit Demo   Marc Jentsch / Fraunhofer FIT,   Sebastian Zickau / TU Berlin

15:15 – 15:30   Kaffeepause

15:30 – 16:00   Vortrag “Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung über PARADISE hinaus”   Mario Hoffmann / Continental

16:00 – 16:45   Panel-Diskussion: “Quo vadis PARADISE. Auswirkungen des Datenschutzes auf die Zukunft.”

  • Mario Hoffmann / Continental
  • Nils Zurawski / Universität Hamburg
  • Jonas Plass / gekko
  • Torben Herber / ULD
  • Lars Mortsiefer / NADA

16:45 – 17:00   Abschluss   Marc Jentsch / Fraunhofer FIT