PARADISE im Heinz Nixdorf Forum in Paderborn

PARADISE stellt seinen ersten Prototyp vom 2. März bis zum 30. Juli 2017 im Rahmen der Ausstellung ‘Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt’ im Heinz Nixdorf Musem vor.

Text von der HNF-Webseite

Wir kommunizieren über E-Mail oder Messaging-Dienste, nutzen Online-Banking und haben unser Zuhause smart vernetzt. Das Internet ist für uns genauso alltäglich wie unverzichtbar. Die Sicherheit des Internets ist für unsere Gesellschaft und für jeden von uns essenziell. Doch wie schützen wir jetzt und in Zukunft unsere Daten vor den vielfältigen Bedrohungen im Netz?

Die Ausstellung zeigt spannende Projekte der IT-Sicherheitsforschung. Wie betrifft IT-Sicherheit unseren Alltag, welche Gefahren drohen und welche Antworten gibt die Forschung? Mit interaktiven Exponaten stellen Forschungsinstitute ihre Ergebnisse vor.

Die Ausstellung umfasst sechs Bereiche:

  • Zu Hause: Smart und vernetzt – wie schütze ich meine Daten?
  • Bei der Arbeit: Kluge Fabriken – Spione und Hacker frühzeitig erkennen
  • In der Stadt: Blackout – Stadt ohne Strom
  • In der Freizeit: Die Welt liest mit – wie bleibe ich Herr meiner Daten?
  • Mein Auto: Vom Fortbewegungsmittel zum rollenden Smartphone
  • Meine Geschäfte: Jederzeit bequem und sicher einkaufen

Die Ausstellung richtet sich insbesondere an fachlich Interessierte und Fachleute. Sie wurde erstmals gezeigt auf der Nationalen Konferenz IT-Sicherheitsforschung 2017 in Berlin.

Die Eröffnung findet am Mittwoch, 1. März um 18 Uhr statt.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei!

Medienbeiträge rund um die ARD-Berichterstattung

Folgende Medienbeiträge wurden im Rahmen der ARD-Berichterstattung zum Projekt PARADISE veröffentlicht.

Beitrag in der ARD-Sportschau vom 26.02.2017

Interview mit Udo Di Fabio – “Gegenwärtiges Doping-Kontroll-System sehr umständlich”

Was sagen Athletinnen und Funktionäre zu einem GPS-Ortungssystem?

PARADISE in der Landesschau Baden-Württemberg

Beitrag im Deutschlandfunk

Artikel auf sportschau.de

http://www.sportschau.de/doping/gps-ueberwachung-fuer-dopingkontrollen-100.html

Artikel auf Focus Online

http://www.focus.de/sport/mehrsport/sportpolitik-doping-anti-doping-kampf-gps-sender-als-alternative-zum-meldesystem-adams_id_6708180.html

Artikel auf Leichtathletik.de

https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/gps-sender-von-jonas-plass-alternatives-doping-kontrollsystem/

Trio Medien Service

Trio-Service-Logo-Bonn-BerlinMit Trio Medien Service, der Agentur für Wissenschaftskommunikation, unterstützen uns Expertinnen bei der Pressearbeit.
TRIO ist eine PR-Agentur für Wissenschaftskommunikation mit Standorten in Bonn und Berlin. Zu den Schwerpunkten zählen Corporate Publishing, Consulting, dialogorientierte Events, Medientraining, Wissenschaftsmarketing sowie PR- und Öffentlichkeitsarbeit.
TRIO kennt die Sprache und Kultur in der Wissenschaft, realisiert Projekte und entwickelt passende Produkte und neue Formate. Für Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Förderorganisationen, Stiftungen und Unternehmen.
TRIO setzt Benchmarks mit

  • zielführender und erfolgsorientierter Beratung
  • differenzierter Konzeption
  • crossmedialen Kampagnen
  • überzeugenden Publikationen online und offline
  • medienwirksamen Events
  • professionellem Projektmanagement

 
[schema type=”organization” orgtype=”Organization” url=”http://www.trio-medien.de/” name=”Trio Medien Service” street=”Kaiserstraße 139 – 141″ city=”Bonn” state=”NRW” postalcode=”53113″ country=”DE” email=”info@trio-medien.de” phone=”0049 228 932 53 58″ fax=”0049 228 180 16 63″ ]
 
[schema type=”organization” orgtype=”Organization” url=”http://www.trio-medien.de/” name=”Trio Medien Service Berlin” street=”Chausseestraße 103″ city=”Berlin” postalcode=”10115″ country=”DE” phone=”0049 30 120 533 37″ ]